Bestellung

                               Bestellung von Lebensmittel im Internet

Die Philosophie dieser Seite begründet sich darauf, dass Sie Essen auf Rädern ablehnen, weil Sie noch gut selbst zurecht kommen. Sie können oder wollen aber nicht den beschwerlichen Einkauf selbst erledigen.
Ausserdem haben Sie Besseres vor.
Kochen wollen Sie selbst, es macht Spass und hilft Ihnen über den Müssiggang hinweg.

Unser Ziel ist es, Ihnen aufzuzeigen, dass es anders geht. Frische Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Molkereiprodukte und Metzgerware, aber auch die 1000 kleinen Dinge des täglichen Bedarfs sollen ebenso, wie Raritäten vom Gourmet zu Ihren Einkaufswünschen gehören. Bestellungen von Lebensmittel sind im Internet sind schon lange möglich.

Der Handel hat kräftig nachgerüstet. Blumen senden mit Fleurop oder Blume 2000 sind ihnen sicher ein Begriff. Die Verpackung ist so, dass garantiert alles frisch ankommt.
Genau so frisch kommen Lebensmittel bei ihnen an. Die Verpackungsindustrie macht es möglich, selbst für Feinfrost Produkte.

Künftig ist das Einkaufen von Lebensmittel über das Internet so einfach, wie das Bestellen einer Pizza.

Sie sind Senior, haben in Ihrem Leben bestimmt schon viel geschafft. Die Kinder sind groß und schon lange aus dem Haus. Sie entdecken gerade die Welt. Vielleicht sind Sie in den kalten Monaten nicht in Deutschland, sondern lassen sich in südlichen Gefilden die Sonne auf den Bauch scheinen.
Ihnen geht es bestimmt wie vielen anderen Senioren, noch fit genug, um das Zeitalter des PC bewusst zu erleben und keine Zeit, weil .... Rentner haben niemals .....

Wie ist es dann bei Ihnen mit den Feiertagen, den Geburtstagen in der Familie oder den Treffen  mit Freunden?
Laden sie noch Freunde ein?
Haben sie Bedenken, wie sie das alles schaffen wollen, die ganzen Vorbereitungen einer Feier

sauber machen
Betten beziehen
Lebensmittel und Getränke einkaufen
Essen kochen
und und und

Sie können sich einen Arbeitsplan erstellen. Schreiben sie auf, was alles gemacht werden muss.
Sie können dazu einen Zeitplan erstellen. Schreiben sie auf, wann sie was erledigen wollen.
Sie denken bestimmt an einen Speiseplan. Schreiben sie auf, was sie benötigen. Ein Einkaufszettel ist allemal sinnvoll.

Haben sie daran gedacht, dass die Lagerkapazität im Kühl oder Gefrierschrank nur begrenzt ist?
Wissen sie, was der Lebensmittelhändler im Angebot hat?
Wissen sie auch, dass Feinfrost - Lebensmittel oft frischer und vitaminreicher sind, als das Gemüse vom Wochenmarkt?

als PDF-Datei ausdrucken

 

 

 Frühstück

 

Aktivitäten

Termine

vormittags

 

Mittag- essen

 

Aktivitäten

Termine

nachmittags

 

Abend- essen

 

Montag

 

 

 

 

 

 

Dienstag

 

 

 

 

 

 

Mittwoch

 

 

 

 

 

 

Donnerstag

 

 

 

 

 

 

Freitag

 

 

 

 

 

 

Samstag

 

 

 

 

 

 

Sonntag

 

 

 

 

 

Schluss. Aus. Vorbei. Eine Ära geht zu Ende.

Der herkömmliche Einkauf im Supermarkt neigt sich dem Ende entgegen. Lebensmittel kauft man heute im Internet. Warum? Einfacher, komfortabler und bequemer. Lieferservice für Getränke kennen wir ja bereits. Aber das ganze Sortiment eines Supermarktes jetzt auch online kaufen?

Ja. Der Online Shop AllYouNeed hat sich genau das auf die Fahne geschrieben. Und ganz ehrlich. Es sieht gut. Nein besser noch. Es fühlt sich gut an. Warum? Der Shop wirkt im Gegensatz zu vielen anderen sehr, sehr aufgeräumt und durchgestylt. Angenehmes Design, informative Videos und Bezahlung mit PayPal. Darauf haben nicht nur alle Nerds und gestresste Mütter gewartet. Einkaufen rund um die Uhr. 24 Stunden, egal wann. Mit Einkaufszettel wie im echten Leben. Mit Lieferung nach Hause oder ins Büro. Online Shopping geht in eine neue Dimension. Dieser Laden hat das Zeug dazu. Das Angebot umfasst schon jetzt jede Menge Bio-Lebensmittel und Marken. Egal ob aus dem Kühlregal oder der Knabberecke. Interessante Filtermöglichkeiten der Anzeigeergebnisse z.B. für glutenfrei, laktosefrei, ohne Farbstoffe, ohne Geschmacksverstärker, ohne Konservierungsstoffe, Vegan und Vegetarisch usw. Außerdem sozialer Ansatz durch Abgabe von haltbarkeitsbedrohten frischen Sachen (Mindesthaltbarkeit in Gefahr aber nicht verschickte Lebensmittel) an hilfebedürftige Stellen. Also warum nicht. Einfach mal ausprobieren.